Wer sonnt, schnieft nicht!

Da die Natursonne seit Oktober nicht mehr die Kraft hat, das lebenswichtige Vitamin-D in unserer Haut zu bilden, sinken jetzt die Vitamin-D-Vorräte im Körper kontinuierlich ab und das Erkältungs- und Grippe-Risiko steigt. Und als wäre das nicht genug, schleicht sich auch die „Winter-Depression“ in viele Gemüter ein. Die Sonnenbank, der kleine Bruder der Sonne, schafft Abhilfe.

Die nächste Grippewelle kommt bestimmt! Normalerweise gegen Ende des „Vitamin D-Winters“, wenn der Vitamin D-Spiegel am niedrigsten ist. Zeit also vorzubeugen. Das „Sonnenschein-Vitamin D“ mobilisiert die Immunkräfte, ist dafür aber überwiegend auf die UVB-Strahlen der Sonne angewiesen. Die gibt es im Winter nur auf der Sonnenbank.

Pillen schlucken ist eine Möglichkeit. Vitamin D tanken auf der Sonnenbank aber in der Regel die gesündere Alternative. Schon ein kurzer, regelmäßiger Aufenthalt genügt! Wissenschaftliche Studien konnten nachweisen, dass in sonnenarmen Regionen durch den Vitamin D-Mangel im Winter die gefährliche Grippe (Influenza) 20 bis gar 600 mal mehr Opfer kostet als in Gegenden, wo auch im Winter die Sonne stark genug ist, die Vitamin D-Werte hoch zu halten. Immerhin sterben auch bei uns etwa 2.000 Menschen jedes Jahr an der Grippe.

Auch gegen den „Winter-Blues“, die „saisonale Depression“, sind die UV-Strahlen der Sonnenbank eine gute Waffe. Das Sonnenschein-Vitamin und die Vitamin D-Rezeptoren im Gehirn sorgen durch die Steuerung der „Glückshormone“ für gute Laune auch in trüben Zeiten. Wärme und Entspannung tun ein Übriges.

Kommen Sie gesund und heiter durch den „Vitamin D-Winter“!

Sie kennen die speedSUN Studios noch nicht? Jetzt Gutschein sichern!Gutschein anfordern
+